Confed-Cup 2013 als Generalprobe für die WM 2014

Von 15. bis 30. Juni 2013 findet in Brasilien der Confederations Cup statt. Insgesamt kämpfen 8 Mannschaften um den Sieg bei dem erst zum siebten Mal stattfindenden Weltpokal. Qualifiziert haben sich Brasilien als Gastgebernation, Spanien als letzter Welt- und Europameister sowie Japan als Asienmeister. Italien nimmt als Zweiter der letzten EM teil, da Spanien die WM 2010 sowie die EM 2012 für sich entscheiden konnte. Weiters spielen der Afrikameister Nigeria, der Ozeanmeister Tahiti, der Sieger der Copa America Uruguay und der Gewinner des CONCACAF Gold Cup, Mexiko, um den Sieg des Konföderationspokals.

Die sechs WM-Stadien in Fortaleza, Belo Horizonte, Recife, Salvador da Bahia, Brasilia und Rio de Janeiro dienen als Veranstaltungsorte. In 2 Gruppen treten die 8 Teams gegeneinander an und nur die besten zwei Mannschaften steigen auf. Direkt nach der Gruppenphase gibt es also ein Halbfinale zu bestaunen. Das große Finale steigt am 30. Juni 2013 im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro.

Beim Confed-Cup 2013 werden die WM-Stadien getestet bzw. die Abläufe geprobt, damit ein Jahr später bei der Weltmeisterschaft ein reibungsloser Ablauf garantiert werden kann.